Über Mich

Musikalischer Werdegang

1995 in Hamburg geboren, begann Matthias Dähling seine musikalische Ausbildung im Alter von 7 Jahren. Beginnend mit Geige, wechselte er später zur Bratsche. Auf dieser sammelte er viele Erfahrungen in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen (Klaviertrio, Klavierquartett, Streichquartett, Streichoktett) sowie in vielen Orchestern, in denen er aushilfsweise oder als festes Mitglied spielte. So das Felix Mendelssohn-Jugendsinfonieorchester Hamburg oder das NDR Jugendsinfonieorchester, in welchem er unter namhaften Dirigenten wie Thomas Hengelbrock oder Christoph Eschenbach spielte. Hierbei konzertierte er in unterschiedlichen Konzerthäusern wie z.B. dem Rudolfinum in Prag, der Berliner Philharmonie, der Laeiszhalle und auch der Elbphilharmonie Hamburg.
Nach der Teilnahme an mehreren Wettbewerben wie etwa Jugend Musiziert, begann er im Oktober 2015 das Bratschenstudium bei Herrn Prof. Boris Faust an der Hochschule für Musik und Theater (kurz: HfMT) Hamburg. Matthias Dähling spielt eine Bratsche des Hamburger Geigenbauers Klaus Grumpelt.
Im Oktober 2016 begann Matthias Dähling seine künstlerische Ausbildung zum Countertenor bei Frau Prof. Yvi Jänicke. Seither studiert er beide Fächer parallel an der HfMT Hamburg.
Schauspielerische Erfahrungen konnte er im Dezember 2016 sammeln, als er (nur zwei Monate nach Studienbeginn) eine der beiden Hauptrollen in einem Musik-Theater-Regieprojekt der HfMT übernahm. Darin wurden Teile aus Pergolesis "Stabat Mater" modern verarbeitet. Seitdem sang Matthias Dähling in verschiedenen Kirchen Hamburgs, wie z.B. den Hauptkirchen St. Petri oder St. Katharinen. Außerdem sang er im Oktober 2017 als Solist mit dem Barockensemble Shirokko neben Ida Siedlacek und Jan Kobow. Ereignisreich endete das vergangene Jahr mit dem Auftritt in einer Weihnachtsandacht, die am 24.12.2017 live in der ARD ausgestrahlt wurde.
Ebenso schwungvoll begann dieses Jahr, als Matthias Dähling im März 2018 als Preisträger aus dem "Mozart-Wettbewerb" der HfMT Hamburg hervorging. Zuletzt wurde er in einem kurzen Beitrag in der Sendung "Das!-Magazin" im NDR vorgestellt, als der Countertenor Max Emanuel Cencic dort zu Gast war.
2017 wurde Matthias Dähling mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet. Seit 2018 ist er Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung.
Matthias Dähling verbindet eine intensive Zusammenarbeit mit Ulla Groenewold. Zusätzlich vertiefte er seine Gesangstudien u.a. in Stunden mit Frau Prof. Gabriele Fuchs sowie in Meisterklassen bei Michael Chance, Daniel Taylor, Deborah York, Lynn Dawson und Philippe Jaroussky.

Fotos

18.10.2018 18.10.2018

Termine

Anstehende Termine:

11.11.2018
Konzert mit dem Barockensemble Shirokko. Gespielt werden die Bach-Kantaten BWV 60 & 78.
Solisten sind u.A.: Ina Siedlaczek - Sopran, Matthias Dähling - Altus, Florian Sievers - Tenor und Jonathan Macker - Bass.
Immanuelkirche am Roland Wedel.
Beginn um 17 Uhr.
08.01.2019
Konzert im Rahmen der Konzertreihe "Erfolgreiche Stipendiaten" der Oscar und Vera Ritter-Stiftung.
Gespielt wird die „Allemande“ aus Bachs Violin Partita Nr. 2 (arr. für Viola Solo) sowie Vivaldis Stabat Mater für Alto Solo und mehr.
Matthias Dähling - Countertenor und Viola Solo, Irina Hochmann - Klavier.
Mozartsäle Hamburg, Beginn um 19 Uhr.

Vergangene Termine:

24.12.2017
Weihnachtsandacht in der St.Pankratiuskirche Ochsenwerder. Solistische Beiträge, Chor und kleines Orchester.
Beginn um 16 Uhr. Live-Übertragung in der ARD.
03.02.2018
Mozart-Wettbewerb
Öffentlicher Gesangswettbewerb im Mendelssohn-Saal der HfMT Hamburg.
Beginn um 11 Uhr.
10.02.2018
"Brahms statt Abendbrötchen"
Probekonzert für die Kammermusikprüfung. Gespielt wird Brahms Klavierquartett Op. 60 in c-Moll sowie solistische Beiträge der Beteiligten (Lucia LvJie Zhang - Klavier, Oliver Rau - Violine, Matthias Dähling - Viola (+Gesang), Rafael Menges - Cello).
Orchesterstudio der HfMt Hamburg, Beginn um 18 Uhr.
18.03.2018
Sances: „Stabat Mater für Mezzosopran und basso continuo“ sowie Bach-Schemelli-Lieder im Rahmen eines Gottesdienstes.
Matthias Dähling - Countertenor, Lukas Henke - Orgel.
St. Petri Kirche Hamburg, Beginn um 10 Uhr.
05.05.2018
Preisträgerkonzert und Verleihung des „Mozart-Preises für Gesang“ durch die Absalom-Stiftung Hamburg. Logenhaus Welckerstr. 8.
Beginn um 18 Uhr.
03.06.2018
Festliche Kirchenmusik von Johann Adolf Hasse im Rahmen der 16. Bergedorfer Musiktage.
St. Barbara-Chor Geesthacht, Orchester der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Solisten sind: Christiane Canstein - Sopran, Joël Vuik - Altus, Matthias Dähling - Altus, Dustin Drosdziok - Tenor, Patrick Below - Bass.
Leitung: Wolfgang Hochstein
St. Marien Hamburg-Bergedorf.
Beginn um 19 Uhr.
28.06.2018
Konzert der Gesangsklasse von Frau Prof. Yvi Jänicke im Orchesterstudio der HfMT Hamburg. Eintritt frei, Gäste sind herzlich Willkommen.
Beginn um 19 Uhr.
26.08.2018
Konzert in der „Contrada dell’Onda“ im Rahmen des Meisterkurses SienAgosto 2018.
18:30 Uhr. Chiesa di San Giuseppe - Siena, Italy.
27.08.2018
SIENAGOSTO 2018 final concert.
17 Uhr. Santa Maria Della Scala – Sala Del Pellegrinaio - Siena, Italy

Ausbildung

Fernsehauftritt

Auftritt in Weihnachtsandacht, live übertragen durch die ARD,
Dezember 2017.

Hochschule

Masterclass

Meisterklasse beim weltbekannten Countertenor Philippe Jaroussky,
Mai 2017.

Hochschule

Studienbeginn

Beginn der künstlerischen Gesangsausbildung zum Countertenor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Frau Prof. Yvi Jänicke, Oktober 2016.

Hochschule
Hochschule

Studienbeginn

Aufnahme des Bratschenstudiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, bei Herrn Prof. Boris Faust, Oktober 2015.

   Schule    

Neuorientierung

Nach 7-jährigem Geigenstudium Wechsel zur Bratsche, 2010.

   Schule    

Beginn der musikalischen Ausbildung

Mit 7 Jahren Beginn der musikalischen Ausbildung auf der Geige, 2002.

Kontakt